Gemeinwohl umsetzen

Gemeinwohl JETZT ist Teil der großen Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung, die in den letzten Jahren begonnen hat. Hier wollen wir aufzeigen, welche Möglichkeiten der Vernetzung und Beteiligung Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen haben, um das eigene Handeln und Wirken regional gemeinwohlorientiert auszurichten.

Über die Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist

…auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen. Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand gemeinwohl-orientierter Werte definiert.

…auf politischer Ebene ein Motor für rechtliche Veränderung. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unterstützt durch ein gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem. Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei die zentralen Werte.

…auf gesellschaftlicher Ebene eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht. Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung mit anderen Initiativen.

Hier ein 5-Minuten-Erklär-Video zur Gemeinwohl-Ökonomie.

Die Gemeinwohl-Ökonomie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung. Weitere Informationen findest Du hier.

Für Unternehmen

Gemeinwohl-Unternehmen sehen Menschenwürde, Solidarität, Kooperation, Vertrauensbildung, Verantwortung und Wertschätzung als zentrale Werte des Wirtschaftens und teilen diese Werte mit anderen Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie. Je sozialer, ökologischer und demokratischer Unternehmen wirtschaften und sich organisieren, desto leichter werden sie es in Zukunft haben.

Gemeinwohl-Ökonomie-Matrix

Zentrales Herzstück und Messinstrument der Gemeinwohl-Ökonomie für Unternehmen und Privatpersonen ist die Gemeinwohl-Bilanz. Sie misst den Erfolg nach neuen Maßstäben – nicht der Finanzgewinn ist das Ziel, sondern die Mehrung des Gemeinwohls. Mehr über die Gemeinwohl-Bilanz erfährst Du hier.

Als Praxis-Beispiel für die erfolgreiche Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie steht als eines der ersten Unternehmen die Sparda-Bank München eG.

Du bist UnternehmerIn und hast grundsätzliches Interesse an der Gemeinwohl-Ökonomie?
Schön! Hier siehst du unser breit gefächertes Angebot an verschiedenen „Einstiegs-Möglichkeiten in den GWÖ-Zug“.
Am besten, wir finden in einem persönlichen Gespräch gemeinsam deinen idealen Weg heraus.
Judith Zahn – GWÖ-Beraterin – Tel. Nr. +49 179 5293342 – kontakt@gemeinwohl-jetzt.de

Für Kommunen

Die Gemeinde ist die politische Ebene mit der größten Bürger*innen-Nähe und damit eine wichtige wirtschaftliche Akteurin, die teilweise auch die Spielregeln für andere Akteur*innen gestaltet. Die Gemeinwohl-Bilanz der Gemeinden und Regionen misst die „ethische Performance“ der eigenen wirtschaftlichen Aktivitäten und wie sinnvoll eine Gemeinde/Region die Rahmenbedingungen dafür setzt und die Gesellschaft mit einbezieht.

Zur Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz für die Gemeinde bzw. die Region wurde eine eigene Matrix inkl. Handbuch ausgearbeitet. Wer sich gleich selbst ein Bild über den Status Quo verschaffen möchte, kann hier unseren Schnell-Test „Wie gemeinwohl-orientiert ist meine Gemeinde?“ machen.

Wer sich als Kommune beraten lassen und erfahren möchte, wie die Gemeinwohl-Ökonomie implementiert werden kann, meldet sich bitte einfach kurz bei Gemeinwohl JETZT.

Für Bürger*innen

Im Rahmen eines Gemeinwohl-Bildungsprojekts des GWÖ-Pionier-Unternehmens Kath. Bildungswerk Traunstein e.V. entstand  in den Jahren 2016 und 2017 die Grundidee für das Spiel „Enkeltauglich Leben“.

„Enkeltauglich Leben“ ist ein Format, das nicht nur  über Nachhaltigkeit spricht, sondern vor allem die praktische Umsetzung fördert. Es macht Spaß, der erhobene Zeigefinger mit dem schlechten Gewissen darf zu Hause bleiben und hat in diesem  Spiel keinen Platz.

Die ersten Versuche mit Kleingruppen im Jahr 2017 vor Ort in Traunstein verliefen so vielversprechend, dass das Spiel standardisiert wurde und nun überall stattfinden kann.

Hier erfährst Du alles über den Kurs „Enkeltauglich Leben“, wie Du teilnehmen oder Spieleleiter*in bzw. Gastgeber*in für das Spiel werden kannst.

 

Gemeinwohl-Aufbruch Südostbayern – Bisherige Meilensteine

Juli 2018:       Gemeinwohl-Aufbruch Südostbayern mit neuem Führungsteam ins 3. Jahr
Juni 2018:      1. Gemeinwohl-Konvent in Traunstien – hier der Nachbericht
Februar 2018: Zwischenbericht –  Gemeinde Kirchanschöring erstellt Gemeinwohl-Bilanz
Januar 2018:    Weitere Unternehmen starten Gemeinwohl-Prozess
August 2017:    Erfolgreicher Abschluss Pilot-Kurs „Gemeinwohl-orientiertes Leben“
Mai 2017:        Zertifizierung der ersten 10 GWÖ-Pionier-Unternehmen unserer Region
Mai 2017:        Vortrag Heini Staudinger mit 470 Besuchern
Juli 2016:         Gründung Regionalgruppe Südostbayern
Mai 2016:        Start Gemeinwohl-Aufbruch Südostbayern mit Vortrag Christian Felber

 

Du hast Interesse am Gemeinwohl-Aufbruch Südostbayern?

Dann freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme – oder die Deines Unternehmens bzw. Deiner Kommune!